matnet.ch

Multimedia and Technology

Google+ momentan noch nicht sehr populär bei Schweizer Telefonanbietern

Juli 14th, 2013

Gerade in der heutigen Zeit wird Social Media Arbeit für Unternehmen immer wichtiger. Und zwar weil die Kunden über die neuen sozialen Medien direkt angesprochen werden können. Gute Social Media Arbeit ist heutzutage fast ebenso wichtig wie ein guter Service. Auch die drei grossen Telefonanbieter der Schweiz, Swisscom, Sunrise und Orange nutzen soziale Netzwerke zur Kommunikation mit den Kunden. Besonders vertreten sind sie dabei auf Facebook und Twitter, aber auch Google+ ist eines der genutzten Netzwerke.634066_original_R_K_B_by_Petra Bork_pixelio.de

Google +Auftritt der Schweizer Telekom und ein Vergleich mit Facebook und Twitter

Auffällig ist, dass nur der Anbieter Sunrise und Swisscom einen Account bei Google+ haben. Orange scheint keinen Account, kein Profil zu besitzen bzw. zu führen. Zudem fällt auch auf, dass auch Cablecom kein Profil hat. Dahingegen führen die beiden anderen Anbieter ihre Profile sehr gewissenhaft und akribisch. Es fällt jedoch in der Beschreibung des Profils von Sunrise auf, dass sich die gesamte Google+ Präsenz zurzeit erst noch in einer Testphase befindet. Dies kann man bei der Swisscom nicht lesen. Swisscom ist als Marktführer zudem sehr bekannt und beliebt aufgrund der guten Social Media Arbeit. Diese wird unter anderem auch auf Facebook und Twitter seit Jahren zuverlässig und gut geführt. Die Zahlen der Fans und Follower spiegeln auf allen sozialen Netzwerken auch immer die Marktführerschaft mit knapp gut 62 Prozent wieder. Sunrise hat einen Marktanteil von gut 22 Prozent in der Schweiz und Orange hat in etwa 16 Prozent Marktanteil. Jedoch spiegeln sich diese Werte nur bei der Swisscom wieder. Bei Sunrise und Orange sind diese Zahlen jedoch kaum zu vernehmen. Während Orange weder auf Twitter, noch auf Google+ setzt, führt Sunrise zwar überall Profile, jedoch sind die Zahlen der Fans gerade auf Facebook verschwindend gering.

Der Google+ Auftritt der Swisscom und Sunrise genauer betrachtet

Wenn man sich nun Google+ anguckt, dann fällt sofort auf, dass auch hier Swisscom wieder klar vorne liegt. Swisscom ist bei etwa 1300 Personen in den sogenannten Kreisen, Sunrise nur bei knapp 500 Personen. Zudem ist der letzte öffentliche Post von Sunrise vom November 2012, während der letzte Post von Swisscom aus dem Juni 2013 stammt. Man kann also sagen, dass Swisscom ihre Social Media Auftritte wie gewohnt pflegt und gut umsetzt. Sunrise sollte sich jedoch von geringen Zahlen nicht entmutigen lassen, sondern gerade Google+ und Twitter konkret weiternutzen.

Die Vorteile von Google+

Zwar hat Google+ in der Schweiz und allgemein gesprochen noch nicht viele Nutzer, jedoch bietet Google+ ein grosses und wachsendes Potential. Im Gegensatz zu Twitter sind Nachrichtenlängen nicht beschränkt und im Gegensatz zu Facebook kann man inhaltlich sinnvolle Diskussionen führen, da momentan nur wirklich Interessierte Personen Google+ nutzen. Zudem kann man davon ausgehen, dass Twitter und Facebook kaum noch wachsen werden, während Google+ noch ein grosses Wachstumspotential hat. Des Weiteren werden die Nutzer über Google+ direkt angesprochen.